SEMINARE

Aktuelle Kurs- und Seminarangebote   

27.03. bis 04.04.2020

Fachkraft für Differenzdruckmessung (BlowerDoor)

Sie sind erfahrene/r Energieberater/-in und möchten Ihren Kunden/Kundinnen als Messdienstleister/-in auch bei der BlowerDoor-Messung nachweislich hohe Qualität und Sachkunde anbieten? Stellen Sie Ihr Wissen auf rechtssichere Füße: Wir bilden Sie gemeinsam mit dem GIH e. V. zur zertifizierten Fachkraft für Differenzdruckmesstechnik mit BlowerDoor aus. Mit aktuellem Theoriewissen und praktischen Übungen werden Sie fit für die normgerechten Messungen nach EnEV und die staatlich anerkannte Prüfung durch die Handwerkskammer.


Nutzen

BlowerDoor-Messungen werden immer gefragter. Eine dichte Gebäudehülle ist die Basis für energieeffizientes Bauen und Sanieren. Daher fordern die meisten Programme der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) ein Luftdichtheitskonzept. Dies kann beispielsweise durch eine BlowerDoor-Messung erfolgen.

 

In enger Zusammenarbeit mit dem GIH Baden-Württemberg wollen wir mit dieser Fortbildung den Qualitätsstandard für Differenzdruckmessungen gewährleisten und zertifizieren. Neben Theorie wird Praxiswissen vermittelt und angewendet, welches Messdienstleister/-innen benötigen, um normgerechte Messungen nach EnEV durchzuführen.

 

Inhalte

 

Luftdichtheit der Gebäudehülle

  • Bedeutung der Luftdichtheit für die Dämmung
  • Konsequenzen mangelnder Luftdichtheit
  • Diffusion, Konvektion, Flankendiffusion


Normative und gesetzliche Grundlagen

  • EnEV
  • DIN EN 13829
  • DIN EN 4108-7
  • DIN EN ISO 9972


Angebot und Kalkulation

  • Wie kalkuliere ich eine BlowerDoor-Messung?


Vorbereitung und normgerechte Durchführung einer Messung

  • Berechnung der Bezugsgrößen
  • Wetterbedingungen
  • Normgerechte Präparation des zu messenden Gebäudes


Gerätekunde

  • Funktion von Gebläse und Druckmesseinrichtung
  • Über- und Unterdruck-Messung
  • Leckagesuche und Leckagebeispiele


Erstellung eines Prüfberichts

  • Messreihe und Ergebnisinterpretation
  • Leckagekurve


Praxis: BlowerDoor-Messung eines Gebäudes

  • Vorbereitung der Messung vor Ort
  • Sicherer Einbau der Messeinrichtung
  • Gemeinsame Leckagesuche, Abdichtungen


Märkte für Blowerdoor-Messteams

  • Situation KfW Effizienzhäuser


... und weitere Themen

 

Zielgruppe

Erfolgreicher Abschluss der Weiterbildung Gebäudeenergieberater/-in (HWK), Architekten, Fachplaner und Personenkreise mit gleichwertiger Qualifikation. Die Fortbildung richtet sich an alle, die sich mit der Luftdichtheitsmessung näher beschäftigen möchten sowie an diejenigen, die selbst die Qualitätsüberprüfung mit BlowerDoor-Geräten ausführen wollen.

 

Dauer, Termine und Unterrichtszeiten

3 Tage, 24 Unterrichtseinheiten á 45 Min.

täglich von 9 bis 17 Uhr an folgenden Terminen in der Bildungsakademie Friedrichshafen:

 

Freitag, 27.03.2020

Samstag, 28.03.2020

Samstag, 04.04.2020

 

Veranstaltungsorte

Bildungsakademie Friedrichshafen der Handwerkskammer Ulm

Steinbeisstraße 38

Friedrichshafen

 

Dieser Termin findet an der Bildungsakademie in Friedrichshafen statt!

 

Weiterbildungszentrum für innovative Energietechnologien (WBZU)

der Handwerkskammer Ulm

Helmholtzstraße 6

89081 Ulm

 

Bildungsnachweis und Anerkennung

Sie bekommen ein Zertifikat und eine Teilnahmebestätigung über 24 UE. Die DENA erkennt bei Teilnahme an diesem Fortbildung (voraussichtlich) folgende Weiterbildungspunkte für die einzelnen Bereiche an:

 

Wohngebäude (WG) 24 Punkte

Nicht-Wohngebäude (NWG) 24 Punkte

Energieberatung Mittelstand (EBM) 24 Punkte

 

Weitere Informationen zu Anerkennung und Voraussetzungen zur Eintragung in die Energie-Effzienz-Expertenliste erhalten Sie unter www.energie-effizienz-experten.de

 

Gebühren

980 Euro zzgl. Prüfungsgebühr

Im Preis sind alle für eine erfolgreiche Teilnahme notwendigen Lehrgangsunterlagen enthalten.

 

Förderung

Teilnehmende können einen Zuschuss aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds von bis zu 50% der Kursgebühren erhalten. Sie bekommen von uns nach der Anmeldung alle notwendigen Unterlagen, um zu ermitteln, ob Sie die Förderbedingungen erfüllen und förderfähig sind. Zwingende Voraussetzung ist, dass entweder

 

  • der Wohnsitz des Teilnehmenden in Baden-Württemberg ist ODER
  • der Sitz des Unternehmens, bei dem der Teilnehmende beschäftigt ist, sich in Baden-Württemberg befindet (Filialen zählen hier nicht, es gilbt der Hauptunternehmenssitz)
 

Bei Fragen zur Fachkursförderung nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf, wir helfen Ihnen gerne weiter.

 

 

Beratung und Kontakt

Bei Fragen rund um das Seminar wenden Sie sich bitte an Frau Manja Salmann - sie hilft Ihnen gerne weiter.

Sie erreichen Sie telefonisch unter 0731 17589-23 oder per Mail an m.salmann<a>hwk-ulm.de

 

Anmeldung

Bitte melden Sie sich bevorzugt über die Seminaranmeldung der Handwerkskammer Ulm an - dazu bitte hier klicken, Sie gelangen automatisch zur Anmeldeseite.

 

Allgemeine Teilnahmebedingungen

 

BITTE NICHT ÜBER DEN GRAUEN BUTTON ANMELDEN, SONDERN HIER KLICKEN, SIE GELANGEN AUTOMATISCH ZUR ANMELDESEITE.



Zurück zur Übersicht Pfeil nach rechts