TERMINE & BILDUNGSANGEBOT

Bildungsangebot 2021   

25.10. bis 26.10.2021

Aufbaukurs: Wärmebrücken

 

Wärmebrücken, thermische Schwachpunkte in Bauwerksteilen, vermindern den baulichen Wärmeschutz eines Gebäudes. Als Folge entstehen zusätzliche Wärmeverluste und eine deutliche Absenkung der raumseitigen Oberflächentemperatur. Wärmebrücken müssen daher grundsätzlich vermieden und konstruktionsbedingte Wärmebrücken sollten in ihrer Wirkung abgeschwächt werden. 


Mit diesem Kurs qualifizieren Sie sich als aktiver Gebäudeenergieberater weiter und vertiefen Ihr Fachwissen.


Zielgruppe

Aktive Gebäudeenergieberater und alle, die zum Thema Energieberatungen durchführen, ihr Fachwissen vertiefen und ihre Kompetenz erweitern möchten.

 

Inhalt

Das Seminar behandelt Wärmebrücken aus verschiedenen Blickwinkeln hinsichtlich der geltenden Normen sowie der Energieeinsparverordnung bzw. des Gebäudeenergiegesetzes. Ebenfalls werden die Möglichkeiten des Geleichwertigkeitsnachweises nach DIN 4108 Beiblatt 2 behandelt.

 

Übungen werden mit der Software psi-therm der Firma Hottgenroth durchgeführt. Eine kostenlose Testversion ist erhältlich

 

Grundlagen


Wirkungsweise und Anforderungen von/an Wärmebrücken


Definition und Bewertung von PSI-Werten

  • Rechnerische Erfassung
  • Gleichwertigkeitsnachweise
  • Pauschaler Nachweis
  • Detaillierter Nachweis


Berechnung von Wärmebrücken

  • Randbedingungen
  • Schnittebenen, Wirkungslängen, Soll-Verluste, Maßbezüge
  • DIN 4108 Bbl.2 / DIN EN ISO 10211
  • Erdberührte Bauteile
  • Detaillierter Wärmebrückennachweis am Beispiel eines Einfamilienhauses
 

Benefit

  • Die Inhalte des Aufbaukurses erfüllen die Anforderungen des DENA-Weiterbildungskatalogs
  • Teilnahmebescheinigung mit Weiterbildungscode für die Anerkennung durch die DENA
  • Kursgebühr inklusiv Lernmaterial und Verpflegung
  • Förderung aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF)  mit bis zu 50 Prozent
  • kompetente und kompakte Wissensvermittlung durch Fach-Dozenten
  • Moderne Seminarräume und Labore
 

Bildungsnachweis und Anerkennung

Teilnahmebestätigung über 16 UE.

Die DENA erkennt folgende Weiterbildungspunkte an (siehe auch www.energie-effizienz-experten.de):

  • Wohngebäude (WG) x Punkte
  • Nicht-Wohngebäude (NWG) x Punkte
  • Energieberatung Mittelstand (EBM) x Punkte
 

Dauer und Unterrichtszeiten

2 Tage, 16 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten | täglich von 9 bis 17 Uhr

 

Gebühren

550 Euro


Veranstaltungsort

Weiterbildungszentrum für innovative Energietechnologien (WBZU)

der Handwerkskammer Ulm

Helmholtzstraße 6

89081 Ulm

+49 (0)731 17589-0

info@wbzu.de

 

***ANMELDUNG***


 



Zurück zur Übersicht Pfeil nach rechts