TERMINE & BILDUNGSANGEBOT

Bildungsangebot 2021   

20.10. bis 21.10.2021

Aufbaukurs: Schadstoffe und Schimmel


Mit diesem Kurs qualifizieren Sie sich als aktiver Gebäudeenergieberater weiter und vertiefen Ihr Fachwissen.

 

Zielgruppe

Dieses zweitägige Seminar richtet sich an Gebäudeenergieberater, Heizungsbauer, Schornsteinfeger, Personen aus dem Gewerk SHK (Planer, Handwerker), Architekten und sowie alle Interessierten. Voraussetzung für die Teilnahme ist der Nachweis einer Ausbildung zum Gebäudeenergieberater.

 

Inhalt

Schimmelpilz- und Schadstoffbelastungen in Innenräumen erkennen, bewerten und sanieren.

Viele Gebäude haben heute mit Schimmelbildung und Schadstoffbelastung zu kämpfen. Dafür gibt es viele Ursachen, aber auch viele Systeme zur Vermeidung und Sanierung.

 

1. Grundlagen der Schimmelbildung und Schadstoffbelastung in Gebäuden
  • Schimmel - oft unerkannt und meist unterschätzt
  • Schimmel fällt nicht vom Himmel - Vielfältige Feuchtigkeitsursachen als Grundlage für Schimmelwachstum
  • Bakterien, Geruchsauffälligkeiten, chemische Schadstoffe und Gesundheit
  • Baumängel kontra Nutzerverhalten
  • Von gasförmigen Stoffwechselprodukten, partikelartiger Sporen, Mycotoxinen und Bakterien
  • Aufzeigen von chemischen und mikrobiologischen Verdachtsmomenten in Theorie und Praxis

 

2. Schimmel- und Schadstoffanalyse
  • Typische Schadensbilder sichtbarer und verdeckter Schimmelbesiedelung
  • Wann sind Raumluft-, Staub- und Materialuntersuchungen bei Schimmel- und Schadstoffverdacht sinnvoll?
  • Chemische Schadstoffe - Welche der 8000 kennen Sie? Wie gehen Sie damit um?
  • Chemische und mikrobiologische Bestandsaufnahme
  • Innenraumcheck und Messinstrument „Schimmelspürhund“

3. Vorbeugung, Sanierung und Umgang mit Schadstoffbelastungen
  • Sanierungsmöglichkeiten - Vom Optimieren des Nutzerverhaltens bis zum Komplettrückbau
  • Wie mit Leitungswasserschäden, versicherten Schäden und Neubaufeuchte umgehen?
  • Desinfektion - Erlaubt, verboten, tauglich?
  • Wie könnte ein Feuchtemanagement im Neubau zur Schimmelvorbeugung aussehen?
  • Schimmel als emotionales Thema – Schimmelkommunikation und Umgang mit den unterschiedlichen Akteuren
  • Chemische Schadstoffe - Fallbeispiele zu Sanierungsmöglichkeiten
  • Vorstellung aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse aus Forschung, Kongressen und Sachverständigentätigkeit
 

Benefit

  • Die Inhalte des Aufbaukurses erfüllen die Anforderungen des DENA-Weiterbildungskatalogs
  • Teilnahmebescheinigung mit Weiterbildungscode für die Anerkennung durch die DENA
  • Kursgebühr inklusiv Lernmaterial und Verpflegung
  • Förderung aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF)  mit bis zu 50 Prozent
  • kompetente und kompakte Wissensvermittlung durch Fach-Dozenten
  • Moderne Seminarräume und Labore
 

Bildungsnachweis und Anerkennung

Teilnahmebestätigung über 16 UE.

Die DENA erkennt folgende Weiterbildungspunkte an (siehe auch www.energie-effizienz-experten.de):

  • Wohngebäude (WG) 16 Punkte
  • Nicht-Wohngebäude (NWG) 16 Punkte
  • Energieberatung Mittelstand (EBM) 16 Punkte

 

Dauer und Unterrichtszeiten

2 Tage, 16 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten | täglich 9 bis 17 Uhr

 

Gebühren

530 Euro inklusiv Lehrgangsunterlagen und Verpflegung

 

Förderung

Ein Zuschuss aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds von bis zu 50% der Kursgebühren ist möglich. Voraussetzung: Wohnsitz des Teilnehmenden oder Hauptunternehmenssitz befindet sich in Baden-Württemberg.

 

 

Veranstaltungsort

WBZU Weiterbildungszentrum für innovative Energietechnologie

der Handwerkskammer Ulm

Helmholtzstraße 6 | 89081 Ulm

+49 (0)731 17589-0

info@wbzu.de

 

ANMELDUNG

TEILNAHMEBESCHEINIGUNG


Anfahrt und Parken

Wir verfügen über eine sehr gute ÖPNV-Anbindung und sind vom Hauptbahnhof mit der neuen Straßenbahnlinie 2 (Botanischer Garten) in nur 9 Minuten erreichbar. Wenn Sie mit Ihrem PKW kommen, stehen Ihnen einige WBZU-Parkplätze sowie ein Parkhaus zur Verfügung.

 

 


 



Zurück zur Übersicht Pfeil nach rechts