TERMINE & BILDUNGSANGEBOT

Bildungsangebot 2021   

01.07. bis 31.12.2020

Fachwirt/in Erneuerbare Energien und Energieeffizienz (HWK)


Die Senkung der Energiekosten und der Einsatz von effizienten Technologien gewinnt immer mehr an Bedeutung. Als Experte brauchen Sie den Rundumblick und das Wissen über aktuelle Technologien. Sie informieren, beraten, planen und begleiten Projekte von der Konzeptionierung bis zur Durchführung.

Das Bildungsangebot qualifiziert Sie, den Energieverbrauch in Häusern und Unternehmen technisch, wirtschaftlich, ökologisch und ökonomisch effizient zu gestalten.

 

Zielgruppe

Personen, mit erfolgreich abgelegter Gesellenprüfung bzw. Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf mit einer mindestens zweijährigen Berufspraxis oder Vorlage von Zeugnissen oder Nachweisen über entsprechende Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen.

Ausländische Bildungsabschlüsse und Zeiten der Berufstätigkeit im Ausland sind bei der Zulassung zur Prüfung zu berücksichtigen (§ 42 b HwO).

 

Inhalt

  • Grundlagen der Erneuerbaren Energiegewinnung und Nutzung (14 UE)
  • Photovoltaik (28 UE)
  • Solarthermie (28 UE)
  • Wärmepumpe (28 UE)
  • Biomassetechnik (28 UE)
  • Geothermie (28 UE)
  • Brennstoffzelle und Wasserstoff (28 UE)
  • Windkraft (28 UE)
  • Wasserkraft (14 UE)
  • Rechtliche Grundlagen und Förderprogramme (14 UE)
  • Weitere Themen: Energiespeicher, Elektromobilität, Smart Home, Smart Building (14 UE)
  • Kaufmännische Inhalte: Marketing & Absatzprozesse, Finanzierung & Kalkulation, Projektmanagement (14 UE)

 

Prüfung und Abschluss

Die Prüfung besteht aus einem fachpraktischen Teil und anschließendem Fachgespräch

Fachpraktischer Teil: Planung und Projektierung unter Berücksichtigung  Erneuerbaren Energietechnologien, Energiespeicherung sowie der Maßnahmen zur Energieeffizienz an einem Fallbeispiel.

Fachgespräch: Vorstellung eines kundenorientieren Projektplans.

Zeugnis und Urkunde, welche Sie berechtigt, den Titel Fachwirt/in Erneuerbare Energien und Energieeffizienz (HWK) zu führen.

 

Gebühr

2.250 Euro zuzüglich Prüfungsgebühr und Lernmaterial

Das Mitbringen eines eines Laptops ist empfohlen.

 

Förderung

Ein Zuschuss aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds von bis zu 50% der Kursgebühren ist möglich. Voraussetzung: Wohnsitz des Teilnehmenden oder Hauptunternehmenssitz befindet sich in Baden-Württemberg.

 


 

 

Veranstaltungsort, Anmeldung und Beratung

WBZU Weiterbildungszentrum für innovative Energietechnologie

der Handwerkskammer Ulm

Helmholtzstraße 6 | 89081 Ulm

+49 (0)731 17589-0

info@wbzu.de

 

Anfahrt und Parken

Wir verfügen über eine sehr gute ÖPNV-Anbindung und sind vom Hauptbahnhof mit der neuen Straßenbahnlinie 2 (Botanischer Garten) in nur 9 Minuten erreichbar. Wenn Sie mit Ihrem PKW kommen, steht Ihnen einige WBZU-Parkplätze sowie ein Parkhaus zur Verfügung.

 

 

 


Zurück zur Übersicht Pfeil nach rechts