SEMINARE

Labor 3   

Hochtemperatur-Brennstoffzellen (SOFC-Technologie)

SOFC-Brennstoffzellen (Solide Oxide Fuel Cells) verfügen über einen keramischen Elektrolyten und zählen zu den Hochtemperaturbrennstoffzellen. Sie arbeiten auf einem Temperaturniveau von 700°C bis 1000°C. Die Technologie findet Einsatz als BHKW in der Hausenergieversorgung, als APU (Auxillery Power Unit), z.B. in PKW oder in der stationären Stromerzeugung. Am WBZU ist ein SOFC-Testand für Experimente an SOFC-Zellen installiert, um die grundlegende elektrochemische Vorgänge abzubilden. Darüber hinaus ist in dem Labor ein reales SOFC-Brennstoffzellen BHKW ausgestellt.

 

SOFC Teststand (Deutsches Zentrum für Luft und Raumfahrt)

  • Teststand für SOFC-Einzelzellen 
  • für Temperaturen bis 950 °C geeignet
  • Sinnvolle Temperaturen für Messungen an SOFC Brennstoffzellen: 800, 850 und 900 °C 

SOFC Brennstoffzellen-BHKW HXS 1000, Fa. Hexis

  • elektrische Leistung: 1kW
  • thermische Leistung 2,5 kW, mit Zusatzbrenner zur Spitzenabdeckung bis 22 kW
  • Versorgung mit Erdgas