PROJEKTE

Projektbericht: Lastenfahrrad für Jedermann   

 

Das Lastenrad rollt!

 

 

 

Dank vieler Stunden unermüdlichen Einsatzes und vieler helfenden Hände konnte das "Projekt Lastenrad" seinem Abschluss ein Stück näher gebracht werden. An 10 Werkstatt - Tagen wurden neben 3 Lastenrädern-Rahmen auch noch 2 sogenannte "Bike-Benches" erstellt. Eine Bike-Bench dient dazu, den Rahmen der Lastenräder während des Umbaus zu fixieren. Warum brauchen wir 2? Eine Bench ist für das "klassische" Lastenrad entstanden, die Zweite dient als Vorlage für ein dreirädriges Lastenrad.

Eines der Räder wird aktuell mit einem Elektromotor versehen, der die Ulmer Topografie erfahrbarer machen soll.

 

Projektziele

Als Projektziel wurde neben dem Bau der Lastenräder vor allem die Verbesserung der Bauanleitung vereinbart. Während der Workshops wurde deutlich, dass dies für zukünftige Radlbauer auf jeden Fall einen positiven Effekt haben wird. So konnte die Anleitung mit vielen Bildern und verbesserten Beschreibungen vervollständigt werden, so dass zumindest unsere "Stolperstellen" nicht mehr auftreten werden. Die Leistung der Ersteller der Anleitung soll hier nicht schlecht gemacht werden, diese war sehr zweckdienlich und gut, und auch in unserer Version werden weitere Bastler sicherlich Verbesserungswürdiges finden.

 

Hier geht´s zur überarbeiteten Version.

 

Sie möchten ein Lastenrad selbst nutzen?

 

Das Weststadt - Rad im Einsatz.

 

Die Räder können alle frei genutzt werden, vorherige Anmeldung und Verfügbarkeit vorrausgesetzt.

 

Die Standorte sind

  • Weststadt/Römerstraße
  • Universität Ulm/Fahrradwerkstatt
  • Ulm Zentrum/Weinhof bzw. Sauschdall (Prittwitzstraße) E-Bike

 

Das Weststadtrad ist bereits verfügbar und kann per mail unter lastenrad@nevernotcycling.de oder info@wbzu.de angefragt werden. Telefonische Informationen gibt es im WBZU unter 0731/ 17589 - 22

 

Und was hat unsere Teilnehmer motiviert?

 

"Lastenräder sind ideale Fortbewegungsmittel in Städten und dort eine Alternative zum Auto. Da wir seit längerer Zeit auf ein Auto verzichten, kam der Lastenrad-Workshop des WBZU genau zum rechten Zeitpunkt. Die Samstage in der Bildungsakademie mit Sägen, Feilen, Bohren und Schweißen haben uns Spaß gemacht. Schön war auch zu sehen, wie das Fahrrad langsam Gestalt annahm und sich die einzelnen Teile zu einem Ganzen zusammengefügt haben. Und jetzt haben wir ein Lastenrad mit dem wir schwere Gegenstände transportieren und Einkäufe erledigen können!"

 

"kann ich sagen das es mir sehr viel Spaß gemacht hat und ich mich freue bald mal etwas damit zu transportieren, vor allem wenn man die derzeitig Verkehrslage in Ulm betrachtet."


 

Ein großes Dankeschön!

Möchten wir allen Beteiligten zukommen lassen. Vorneweg an Stefan Kaufmann, den Initiator, und Thomas Friedrich, der tatkräftig und organisatorisch angepackt hat. Und natürlich an alle, die bei den Workshops mitgemacht und danach die Räder fahrtüchtig gemacht haben, und allen, die an der Bildungsakademie die Räume freigehalten, die Bestellungen gemacht, die Rahmen transportiert haben und das Team sonst unterstützt haben!

 

Und natürlich geht der Dank auch an die Bereitstellung der finanziellen Mittel:

 

Förderung

Im Rahmen einer Projektförderung des "Ulmer Initiativkreises nachhaltige Wirtschaftsentwicklung e.V." (unw) aus Mitteln der Solarstiftung Ulm/Neu-Ulm wird das WBZU 2 Workshops mit dem Titel: Lastenfahrräder für Jedermann durchführen.

 

Projektförderung:   unw                Aus Mitteln der:   solarstiftung ulm/neu-ulm