PROJEKTE

Projekt "Plattform Elektromobilität"   

Elektrisch fahren ist lokal emissionsfrei und wenn der Strom aus Erneuerbaren Energien kommt, sogar insgesamt emissionsfrei - nicht nur in Bezug auf CO2, sondern auch auf Partikel und Stickoxide, was auf die innerstädtische Mobilität einen großen Einfluss hat. Auch die Effizienz ist mit einem Wirkungsgrad von über 80% dreimal so hoch wie von den besten Dieselantrieben.

 

Weltweit verdoppelt sich die Zahl der Elektrofahrzeuge jedes Jahr und heute befinden sich bereits mehr als 740.000 Fahrzeuge auf den Straßen. Nur Deutschland tut sich schwer mit der Markteinführung und die Bedenken in der Gesellschaft sind nach wie vor hoch. Dies hat viel mit „nicht kennen“, „nicht wissen“ und Berührungsängsten gegenüber Neuem zu tun.


Inhalt

In regelmäßigen Abständen findet ein Treffen aller am Thema Elektromobilität Interessierter statt. Das Spektrum der Teilnehmer reicht hierbei vom Automechaniker und Autohändler über Forscher  bis zu (Elektro-)Autofahrern. Inhalte der Treffen sind Fachvorträge (z. B. zu neuen Batterietechnologien, Ladestrategien, Antriebskonzepten etc.), Erfahrungsaustausch und Probefahrten mit Elektrofahrzeugen.

 

Mit der Plattform E-Mobilität soll eine solide Wissensbasis bei allen Teilnehmern geschaffen und insbesondere die Angst vor dem Unbekannten genommen. Die Veranstaltungen dauern in der Regel 2 bis 3 Stunden und finden ab 17 Uhr statt.

 

Überblick bisheriger Veranstaltungen

2019

in Planung

 

2018

24. April 2018 / Autohäuser im Wandel

12. Juli 2018 / Wasserstoff als Treibstoff (Status quo)

 

2017

18. September 2017 / Laden von E-Taxis

23. November 2017 / Integration von Ladepunkten in Wohngebieten

 

2016

10. Februar 2016 Thema: Elektromobilität im Alltag - Fahrerfahrungen und Laden >>>

16. März 2016 Thema: H2 bewegt - Elektromobilität mit Wasserstoff und Brennstoffzelle >>>

 

2015

11. Juni 2015  Thema: Elektromobilität weltweit und in Baden-Württemberg >>>

21. Oktober 2015 Thema: Das Elektroauto als mobiler Stromspeicher - Fahren Sie doch mit eigenem Strom! >>>

19. November 2015 Thema: Batteriespeicher: Eine lohnende Investition? >>>


 

Förderung

Im Rahmen einer Projektförderung des "Ulmer Initiativkreises nachhaltige Wirtschaftsentwicklung e.V." (unw) aus Mitteln der Solarstiftung Ulm/Neu-Ulm wird das WBZU fünf Infoveranstaltungen "Plattform E-Mobilität" durchführen.

 

Projektförderung durch:                                       Aus Mitteln der:

  unw                                              solarstiftung ulm/neu-ulm