PROJEKTE

Digitalisierung im Handwerk   

Informationsveranstaltung zum Projekt

"Digitalisierungswerkstatt für das Energie-Handwerk"

 

Nach intensiver Vorbereitung fand der offizielle Startschuss des Projekts Digitalisierungswerkstatt im Energie-Handwerk am Mittwoch, den 30.1.2019 im WBZU statt.

 

Neben den fünf Betrieben, die uns mit ihren unterschriebenen Letter of Intent (nicht rechtsverbindliche Absichtserklärung)  bei der Antragstellung unterstützt haben, konnten wir bei weiteren SHK-Betrieben des Kammergebiets das Interesse für das Projekt wecken.

 

Pünktlich um 16 Uhr wurde die Veranstaltung mit der Begrüßung durch Rolf Schäfer, Leiter des WBZU und verantwortlich für das Projekt, eröffnet.

Anschließend übernahm Peter Pioch, technischer Leiter des WBZU und Fachreferent Energietechnologien, und stellte dem Publikum das WBZU in einem Kurzvortrag vor.

...

 

AGENDA

 

Ab 15.30 Uhr  Eintreffen und Registrierung

 

16.00 Uhr       Begrüßung
                     Sylvia Hänseroth, Projektmanagerin Digitalisierungswerkstatt

 

16.05 Uhr        Vorstellung WBZU
                      Dipl.-Ing. (FH) Peter Pioch, Technischer Leiter und Fachreferent

 

16.20 Uhr        Herausforderungen der Digitalisierung für das SHK-Handwerk
                      Dipl.-Ing. Walter Pirk und Dipl.-Wirtsch.-Ing. Hans-Heinrich Wietfeld, Heinz-Piest-Institut für

                      Handwerkstechnik (HPI) – Kompetenzzentrum Digitales Handwerk

 

17.00 Uhr        Projektvorstellung Digitalisierungswerkstatt für das Energiehandwerk (SHK)
                      Sylvia Hänseroth, Projektmanagerin Digitalisierungswerkstatt

 

17.45 Uhr        Erfahrungsbericht über Teilnahme an der Digitalisierungswerkstatt
                      Henning Müller, Teilnehmer Digitalisierungswerkstatt Feinwerkmechanik

 

18.00 Uhr        Organisatorisches zum Projekt für teilnehmende Betriebe
                      Sylvia Hänseroth, Projektmanagerin Digitalisierungswerkstatt

                       

anschließend Get Together bei Snacks und Getränken

 

Hintergrund

Seit November 2018 läuft am WBZU ein neues Projekt bei dem kleine und mittlere Handwerksbetriebe an die Digitalisierung herangeführt werden sollen. Hierfür wurde bewusst das Gewerk Sanitär-Heizung-Klima als ausgewählt, daes einen unmittelbaren fachlichen Bezug zum WBZU hat.


Bei der kostenlosen Informationsveranstaltung, zu der alle interessierten SHK-Unternehmen des Kammergebiets der Ulm Handwerkskammer herzlich eingeladen waren, wurde/n:


1. das Werkzeug „Digitalisierungswerkstatt“ erklärt
2. die Ziele des Projektes erläutert
3. die Beteiligten am Projekt vorgestellt
4. der Nutzen und die Vorteile für teilnehmende Betriebe konkretisiert

5. das genaue Vorgehen und den Arbeitsaufwand während der Projektlaufzeit erklärt
6. auf anstehende Fachvorträge, Workshops, Exkursionen usw. hingewiesen
7. auf alle aufkommenden Fragen zum Projekt eingegangen


Sie haben Fragen zum Projekt? Wenden Sie sich bitte direkt an:
Sylvia Hänseroth
0731/ 17 589-24
s.haenseroth<at>hwk-ulm.de

 

Impressionen

 

 

 

Begrüßung durch Rolf Schäfer, Leiter WBZU und Projektverantwortlicher

 

Dipl.-Ing. Peter Pioch (FH) stellt das WBZU, das seit 2014 zur Handwerkskammer Ulm gehört,

vor und erläutert unser breites Themen- und Angebotsspektrum

 

 

Projektleiterin Sylvia Hänseroth führte die Gäste durch den Abend und stellte das Projekt aus-

führlich vor